Schrift verkleinern Schrift vergrößern Kundenlogin
über uns Leistungen Projekte Kontakt Links
Geothermalbohrung Makedonija
AR&B System

Photogalerie
Kočani Republik Mazedonien


gefördert durch:





Autoren:

REPUBLIK ÖSTERREICH, Bundeskanzleramt Abt. IV OZA
Österr. Kommunalkredit AG(Monitoring Consultant)
ÖBTZ Tirana, ÖBTZ Skopje
Republic of Macedonia, Ministry of Economics
KJP Vodovod - Geoterma, Kočani Macedonia

Gnjezda, G. & Niederbacher  P.
Arge Geothermie Mazedonien

Im Zuge des Schwerpunktes Ostzusammenarbeit der Republik Österreich mit der Republik Mazedonien wurde  unter dem Ansatz Wasserwirtschaft - erneuerbare Energie das Projekt "Geothermie Mazedonien" ausgewählt.
Projektzielsetzung war die Verbesserung der Thermalwasserförderung aus dem bereits genutzen Aquifer im Bereich D. Podlog - Kočani und die Erstellung eines Optimierungskonzeptes für die Nutzung der Ressourcen am Standort.
Projektpartner und "End-User" am Standort ist das kommunale Versorgungsunter-nehmen KJP VODOVOD - Geoterma, welches die Thermalwasserförderung zum Betrieb von 18 ha Glashausanlagen und für Fernheizzwecke in der Stadt Kočani betreibt.

Projektgegenstand waren ausschreibungsgemäß folgende Leistungen:
  • Evaluierung der geologisch-hydrogeologischen sowie technischen Rahmenbedingungen der Thermalwassergewinnung am Standort.
  • Planung, Ausschreibung und Ausführungsüberwachung der Thermalwasserbohrung EB4.
  • Planung, Ausschreibung und Ausführungsüberwachung der erforderlichen Pumpen-, Steuerungs- und Überwachungsausrüstung und Verbindungsleitung.
  • Planung, Ausschreibung und Ausführungsüberwachung der Wasserbehandlungsanlage zur Reinjektion an der Lokation P10.
  • Erstellung eines Optimierungskonzeptes zur Nutzung der geothermalen Ressourcen auf Grundlage eines durchgeführten Workshops.

Förderausrüstung

Die Fördereinrichtung wurde als Tiefpumpe mit Frequenzumwandler geplant und ausgeführt, um eine flexible Betriebsführung zu gewährleisten. Die Steigleitung wurde für einen Nominaldruck von 25 bar und eine Förderleistung von 70 l/sec ausgelegt. Weiters wurde eine Monitoringeinrichtung zur kontinuierlichen  Überwachung des Wasserstandes in EB4, Fördermenge und Druck vorgesehen.
ZT Büro Dr. Peter Niederbacher | Weidlingerstraße 14/3, 3400 Klosterneuburg | | www.geol.at | Tel: 02243/22844 | Fax: 02243/22843 | Impressum
Über Geol.at Information Firmeninfo
Team Mitarbeiter Geol.at
Dr. Peter Niederbacher
Dr. Ingrid Fleischmann-Niederbacher
Bakk. techn. Ing. Philipp Toscani
Mag. Dr. Markus Gmeindl
Leistungen von geol.at Betätigungsfeld
Ingenieurgeologie
Hydrogeologie
Geothermie
Umwelttechnik
Baugrunderkundung und Bewertung
Baugrundgutachten
Geotechnische Gutachten, Bodengutachten
Geotechnische Berechnungen
Geotechnische Baubetreuung
Geologische Naturgefahren
Hydrogeologische Erkundung, Grundwassererschließung
Grundwasserbewirtschaftung
Grundwasserschutzgebiet, Regionalstudien
Grundwassermonitoring
Bauen im Grundwasser, Hydrogeologische Beweissicherung
WasserWasser Wärmepumpen
Wasser Wasser Wärmepumpen
Thermische Modellierung
Erdwärme-Tiefensonden
Erdwärmetiefensonden
Bewilligungsverfahren
Einreichprojekt
Kontakt
Impressum
Links